Produkt-Test Ravensberger Milchreis by Brandnooz

Bericht Ravensberger Milchreis

15.09.2011

 So nun endlich mal ein Bericht zum Milchreis von Ravensberger.

 Ich habe mich bei Brandnooz beworben, in Form des Glücksrades dort, erst wollte ich eine formlose Bewerbung schreiben, aber dachte mir, den Spass mit dem Glücksrad machst du dir mal. Also gedreht und auch gleich gewonnen, habe erst gedacht, es ist ein Scherz, aber als ich im EF nach las, wusste ich, doch dabei, also gewonnen. 🙂

Also wartete ich fleißig auf den Milchreis, zwischendurch kam auch ein paar Emails, das auf jeden Fall jemand daheim sein sollte, wegen der „Durchweg-Kühlung“ und dann, dass es losgeschickt worden sei.

Ich habe also meinem Vater, der unter uns wohnt, Bescheid gegeben, falls was kommt und ich auf Arbeit bin, dass er es doch bitte annehmen soll und gleich in den Kühlschrank packen soll, so wie es ist, er bejahte und ich wartete nervöserweise auf das Paket.

Ich muss gestehen, ich esse eigentlich ungerne solchen Fertig-Milchreis, weil er mir zu süß ist, mein Sohn dagegen liebt den *hust* Müller *hust* Milchreis sehr gerne … Wie dem auch sei, ich wartete also und dann Anfang Juni kam dann ein Paket, … Mittags …

… ich schaute also die Kühltasche an und freute mich wie „ein Schnitzel“ …

Testbericht Milchreis Ravensberger 01

… da war es nun, ich freue mich immer, wenn ich was testen darf und war wie immer dann total aufgeregt …

Wir packten es also aus und bekamen das gruseln wahrhaftig zu spüren …

Testbericht Milchreis Ravensberger 02

… die Milchreise mit den Kirschen waren alle (bis auf einen) offen und ausgelaufen … welch ein Graus … ich musste leider erstmal die Sauerei aus der Kühltasche entfernen und hatte keine Zeit das bildlich festzuhalten … wie dem auch sei, die restlichen nahm ich dann, nach Säuberung und stellte sie in den Kühlschrank …

Testbericht Milchreis Ravensberger 03

… ich schaute mir dann die Gutscheine an und entschied mich, den einen Kirsch zu späterer, ruhiger Stunde zu essen und dann mittels den Gutscheinen neue zum Kosten für Mann und Kind zu holen … erstmal wollte ich „Apfel-Suchti“ mal einen Gartenapfel testen und nahm ihn mit zu meinem Laptop …

Testbericht Milchreis Ravensberger 04

… also Löffel geschnappt und aufmachen war angesagt …

Testbericht Milchreis Ravensberger 05

… durch den Knick zwischen Obst und Reis, dachte ich den „Joghurt mit der Ecke“ und wollte es knicken, zum reinfüllen, leider ging das nicht so wie gewünscht, es knickte zwar aber schwer, da es, so denke ich, dafür nicht vorgesehen ist … naja, Meeko ist ja stark, also mit Kraft und einem Löffel die Apfelstücken (jaaa wahrlich, richtig schöe Apfelstücken) auf den Milchreis gekippt

Testbericht Milchreis Ravensberger 06

und dann gings ans Kosten …

Als erstes kostete ich mit Obst, (liebe ja Apfel wie schon erwähnt) … mmhhhh … das war sehr lecker, aber das war nur ein halbes Urteil, der Milchreis alleine, muss ja auch schmecken, wo ich eigentlich skeptisch war, mit Obst war er nicht zu süüüß, vorallem nicht künstlich süß sondern schmeckte natürlich süßlich nach Apfel, also den Milchreis alleine kosten … ich muss gestehen, er schmeckte garnicht süßlich, sondern perfekt für mich, nicht zu viel Zucker, wie bei anderen (ich nennen keinen Namen 😛 ) sondern richtig gut, wie der Milchreis von Oma früher ….

Tja nach ich glaube 1 Minute maximal sah das kosten dann so aus:

Testbericht Milchreis Ravensberger 07

Und der Milchreis war leer :/

Am nächsten Tag lies ich meinen Sohn einen Gartenapfel kosten und kostete den Kirsch auch nochmal, ich muss immernoch sagen „schmeckt sau gut“, ihm schmeckte er nicht so, … klar, Süßmaul eben 😉

Alles in Allem, Fazit: Ich bin positiv überrascht, der Milcheis schmeckt mir sehr gut. Meinem Sohn und meinem Freund allerdings ist er zu bitter, also nicht zu süß, sind beides Süßmäuler und ich eben nicht, darum kann ich den Milchreis quasi allein genießen, ohne das mir den jemand weg isst 🙂 ich bin sehr überrascht über den natürlichen Geschmack, die wenige Süße und den vollen Genuss nach Natur und gebe dem Milchreis eine 2+, eine 1 wirds leider nicht, wegen dem unpraktischen „knicken“ aber es ist eine 2+, eine sehr gute 2+

Danke an Brandnooz für den Test und danke allen fürs lesen.

Eure Meeko … Jenny

Posted in Erfahrungsberichte Produkt-Tests. Tags: , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.